Karte von Hage und OV-Vorsitzender

Herzlich willkommen

beim SPD-Samtgemeindeverband Hage, seinen Arbeitsgemeinschaften und den Ortsvereinen Hage, Berumbur, Hagermarsch, Halbemond und Lütetsburg.

Wir wollen Sie informieren über unsere Arbeit in den verschiedenen politischen Gremien unserer Samtgemeinde und Gemeinden und laden Sie herzlich ein, bei uns hereinzuschauen.

Wir sind offen für Anregungen und Wünsche und wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Zukunft der Samtgemeinde und ihrer Gemeinden gestalten.

Mit freundlichen Grüßen
Ewin Heinks
Samtgemeindeverbandsvorsitzender

Informationen und politische Aussagen finden Sie in unseren Bürgerzeitungen der fünf Ortsvereine sowie in den unten stehenden Nachrichten. Wir informieren Sie auch über touristische und historische Alleinstellungsmerkmale unserer Samtgemeinde.

Zu den jeweiligen Informationen gelangen Sie über das Menü.

Wir sind die Niedersachsenpartei!

Seit 2013 regieren Ministerpräsident Stephan Weil und die niedersächsische SPD unser Land. Zuerst in einer rot-grünen Koalition, seit dem Wahlsieg 2017 in einer Großen Koalition. Wir stehen für Zusammenhalt, für Verlässlichkeit und für Stabilität. Wir führen keine Machtkämpfe wie in Berlin. Wir haben ein klares Bild, wie wir uns das Niedersachsen der Zukunft vorstellen. Und wir wissen, dass wir die Herausforderungen, vor denen wir alle gemeinsam stehen nur zusammen schaffen. Deswegen sagen wir: Miteinander in die neue Zeit!

Meldungen

Neues Feuerwehrhaus Hage eingeweiht und der Öffentlichkeit vorgestellt

Das neue Feuerwehrhaus der freiwilligen Feuerwehr Hage ist am 6. September 2019 offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Ortsbrandmeister Björn Bittner nahm den symbolischen Schlüssel von Samtgemeindebürgermeister Johannes Trännapp entgegen. Als Ortsbrandmeister Björn Bittner den übergroßen weißen Schlüssel in die Luft streckte, brandete Applaus auf. In den Gesichtern der Feuerwehrmitglieder war große Freude zu erkennen. Am heutigen Tag der offenen Tür konnten alle Bürgerinnen und Bürger das neue Feuerwehrhaus besichtigen.